Wir feiern immer noch - ein kleiner Rückblick zu unserem Einweihungsfest am 25.03.2017

Großes Einweihungsfest der neuen Reichwein-Niederlassung in Geisenheim

Rund 1.500 Gäste feierten am 25. März 2017 die Einweihung der neuen Niederlassung des Reichwein Bauzentrums in der Chauvignystraße 21 in Geisenheim.

„Jetzt auch im Rheingau zu Hause“ mit diesem Motto empfing das seit über 125 Jahren in Wiesbaden ansässige Reichwein Bauzentrum am Samstag den 25. März 2017 seine Besucherinnen und Besucher. Es kamen viele, von nah und auch von fern. Am Eingang und auf dem angrenzenden Parkplatz drängten sich die Autos. Das Wetter hätte man besser nicht bestellen können. Sonnenschein und frischer Wind machten das Einweihungsfest zu einem echten Frühlingserlebnis. Nicht verwunderlich, dass zu Beginn der Gartensaison über 3.000 Säcke Blumenerde und ca. 3.500 Säcke Rindenmulch an diesem Tag zum Aktionspreis von einem Euro pro Sack über die Kassentheke gingen.

Geschäftsführer Philipp Gallo begrüßte die Gäste. Er dankte insbesondere der Stadt Geisenheim und deren Vertretern für die Unterstützung. Von den ersten Gesprächen bis hin zur Eröffnung des neuen Standorts erwies sich die Stadt als sehr zuverlässiger Partner. Geisenheims Bürgermeister Frank Kilian (ab Juli 2017 Landrat im Rheingau-Taunus-Kreis) lobte das Engagement der Familie Gallo. Gemeinsam mit Klaus Großmann (Fachbereichsleiter Bauen, Planen, Umwelt) sei es gelungen, ein familiengeführtes Traditionsunternehmen für Geisenheim zu gewinnen, wovon Stadt und Region sehr profitieren.

Rund 1.500 Gäste besuchten im Lauf des Tages das Fest. Innen und außen präsentierten zahlreiche Hersteller ihre Produktneuheiten und gaben hilfreiche Tipps zum Bauen, Renovieren und Modernisieren. Neben Fliesen, Gartenbau-Materialien und Arbeitskleidung wurden die neuesten Elektrowerkzeuge und sogar Garagentore und Sicherheitstüren vorgestellt. Die Partner aus der Industrie und das Reichwein-Team standen für alle Fragen bereit. Ratsuchende erfuhren zum Beispiel wie man Pflasterarbeiten optimal ausführt oder welche Spachtelmasse für welches Projekt am besten geeignet ist.

Ein buntes Rahmenprogramm sorgte bei Kindern und Erwachsenen für große Freude. Ponyreiten, Torwandschießen, ein Clown und andere Angebote bereiteten den Jüngeren strahlende Gesichter. Die Älteren durften ihre Schätzkunst beweisen: Es galt die Anzahl der Steine in einem Glas zu nennen. Familie Ippendorf aus Oestrich-Winkel schätzte 1.650 Steine und lag damit denkbar dicht an der tatsächlichen Menge von 1.651 Steinen. Sie freuen sich über einen Warengutschein im Wert von 500 Euro. Der Auftritt der Band „Cue up“ mit Soul, Funk und Jazzswing sorgte zusätzlich für hervorragende Stimmung.

Auch kulinarisch wurden die Besucherinnen und Besucher bestens versorgt. Gegen eine kleine Spende wurden Speisen und Getränke aus der Region angeboten. Brat- und Currywürste, Pommes frites, Nudelpfanne, Wein, Bier, Säfte, Kaffee und Kuchen ließen keine Wünsche offen. Der Erlös von 1.500 Euro kommt dem Deutschen Kinderschutzbund Regionalverband Rheingau e. V. zugute, dessen 1. Vorsitzender Udo Wesemüller sich sehr über die Spende freut.

Aufgrund der positiven Resonanz zum Fest wird das Reichwein Bauzentrum seine Öffnungszeiten in Geisenheim ab April ausweiten: von Montag bis Freitag hat die neue Niederlassung von 07.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 07.30 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Hier auch noch mal der Artikel zum Download.

 

Kinderschutzbund Rheingau freut sich über großzügige Spende des Reichwein Bauzentrums.

1.500 Euro für den Kinderschutzbund Rheingau.

Carl Reichwein GmbH spendet Erlös des Einweihungsfests der neuen Niederlassung in Geisenheim für den guten Zweck.
Gut eine Woche nach einem tollen Eröffnungsfest übergab Geschäftsführer Philipp Gallo einen großzügigen Spendenscheck an den Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, Udo Wesemüller. „Wir möchten zukünftig bei der Entwicklung und Stärkung des Rheingaus tatkräftig mitwirken – die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen liegt uns dabei besonders am Herzen, denn sie sind die Zukunft“, so Gallo.

Bei bestem Sommerwetter eröffnete das Reichwein Bauzentrum am 25. März seine neue Niederlassung in der Chauvignystraße in Geisenheim. Mit tollen Spiel-Angeboten wurde vor allem auch an die Kinder gedacht. Der Gesamterlös aus dem Speise- und Getränkeangebot von 1.500 Euro kommt nun dem Kinderschutzbund Rheingau e. V. zugute.

Udo Wesemüller bedankte sich bei Geschäftsführer Philipp Gallo: „Herzlichen Dank für Ihre großzügige Spende, die Sie für unsere Arbeit zur Verfügung gestellt haben. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, damit wir weiterhin junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen begleiten und stützen können. Vor Problemen und schwierigen Situationen sollte niemand kapitulieren. Die Firma Reichwein hat das erkannt und sich damit als echter Partner der Region vorgestellt. Wesemüller betonte, dass der Kinderschutzbund Rheingau durch Zuwendungen wie diese Spende
den größten Teil seines laufenden Budgets finanziert, um seine Hilfsangebote aufrecht zu erhalten. Spender wie das Reichwein Bauzentrum, die dies erkennen und unterstützen, erweisen sich damit als starke Partner des ehrenamtlichen Engagements.

Hier auch der Artikel zum Download.